Nissan Townstar komplettiert die Familie, aber (noch) anders

 

Nach dem neuen Renault Kangoo und Mercedes Citan ist heute der Stadtstar an der Reihe. Jetzt vervollständigt Van die Familie, aber auf dem Papier immer noch anders als sein Bruder.
Eine berühmte Familie von Renault, Mercedes-Benz und Nissan basierend auf Kangoo. Nachdem Franzosen und Deutsche ihre Modelle bereits angekündigt haben, sind heute die Japaner an der Reihe. Optisch verleihen der Kühlergrill und andere Scheinwerfer Nissan einen eigenen Look, Townstar setzt aber dennoch stark auf Kangoo. Grifflogo
Das Interieur von Nissan ist fast das gleiche wie das Interieur von Renault. Wenn Sitan mit eigenem Lenkrad, Multimediasystem und Luftdüse weit vom französischen Lenkrad entfernt ist, ist Nissan wie Kangoo. Nur das Lenkradlogo verrät Ihnen, in welchem ​​Auto Sie sich befinden.
Auch unter der Haut gibt es Ähnlichkeiten. Wie Renault liefert Nissan 130 PS und 240 Nm an den berühmten 1,3-Liter-Benzinmotor von Townstar. Über weniger leistungsstarke Benziner wie die 100-PS-Version des Kangoo hat Nissan allerdings noch nicht berichtet. Gleiches gilt für Dieselmotoren. In internationalen Pressemitteilungen werden Selbstzündungsmotoren nicht erwähnt.
Stärker als Kangoo
Nissan konzentriert sich vorerst hauptsächlich auf vollelektrische Stadtstars. Nissan Townstar entwickelt 90kW (122 PS)

Die 45-kWh-Batterie, die Renault auch in Kangoo liefert, reicht für Nissans 285km. Das sind 20 weniger, als Renault im neuen E-Tech versprochen hat, aber beide Modelle befinden sich derzeit in der Homologationsphase. Dieser Unterschied ist jetzt erklärbar und wird schließlich so gut wie das Minimum sein. Hochladen
Townstar kann standardmäßig mit bis zu 11 kW geladen werden, optional ist ein 22-kW-Ladegerät erhältlich. An einem Schnellladegerät aufgehängt, kann es mit bis zu 75 kW aufgeladen werden. Nissan gibt an, dass es 42 Minuten dauert, einen leeren Akku zu 80 % aufzuladen.

About the Author

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may also like these